Erfahrung mit Nebenwirkungen bei der Chemotherapie

HOME: wissen-hilft-weiter.info

 

Pflege von Schleimhäuten und Haut

Ich kam eines Tages nach Hause und habe meinem erwachsenen Sohn berichtet, dass mein Onkologe meinte, ich hätte einen Teil der Nebenwirkungen meiner Chemotherapie sehr gut im Griff. Mein Sohn meinte nur ganz trocken: "Logisch, Du bist ja auch Pflegefachkraft" (ich habe fast dreissig Jahre als Krankenschwester gearbeitet).

Das hat mich auf die Idee gebracht, meine Erfahrungen, bzw. Lösungen, anderen Betroffenen zugänglich zu machen.

 

Bei fast allen Krebsbehandlungen werden Schleimhäute und/oder teilweise die Haut angegriffen. Die Onkologen gehen meist gar nicht darauf ein oder kennen sich nicht damit aus. Ich zumindest war auf meine berufliche Erfahrung angewiesen und musste teilweise auch einiges einfach ausprobieren.

Ich möchte auf keinen Fall für jemanden Werbung machen, und jeder muss für sich selbst entscheiden, was man ausprobiert.

Sue - 1. Oktober 2011

trockene Nasenschleimhaut

Nisita Nasensalbe

trockenen Intimbereich

Vagisan FeuchtCreme

trockene Mundschleimhaut

Siccoral-Spray

trockene Augen

Tears Again Spray

trockene Schleimhäute von der Nase bis zur Blase:

Das sind Ampullen. Diese Ampullen sind Brechampullen und ganz einfach zu öffnen.

Man sollte das Mittel nicht spritzen, sondern trinken - am besten am Abend, direkt vor dem Schlafen (enthält keinen Zucker oder sonstige Zahnschädlinge). Vor dem Schlucken noch im Mund behalten, verstärkt die Wirkung dort.

Mucosa Compositum

Gegen trockene Haut an Händen und Füssen:

Am besten Bio-Baumwollhandschuhe kaufen (gibt es z. B. bei Ebay im Bündel, recht günstig, sind waschbar und mehrfach verwendbar).

Am Abend die Hände wirklich sehr dick mit Fussbalsam (Drogeriediscounter) einschmieren und mit den darüber gestülpten Baumwollhandschuhen schlafen.

An den Füssen einfache Baumwollsocken nehmen. Fussbalsam ist meist wesentlich reichhaltiger, als Handcreme, und es geht hier ja nicht um Faltenbekämpfung oder sonstige kosmetische Dinge.