Vereins-Statuten

HOME: wissen-hilft-weiter.info

 

Vereinszweck, Mitglieder, Versammlungen:

1. Name und Sitz

Unter dem Namen Brustkrebs–Wissen hilft weiter besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Neerach/ZH und übt seine Tätigkeit vorwiegend im Internet aus, begrenzt auf den deutschsprachigen Raum.

 

2. Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt, Frauen mit Brustkrebs zu beraten, ihnen weiterzuhelfen mit Wissenswertem allgemeiner und medizinischer Art:

- durch Erfahrungsberichte/Homepages von Mitgliedern und Auszüge aus "Ein Brustkrebs und sein Verlauf", ebenfalls durch Links auf informative Webseiten von Institutionen und Organisationen;

- durch Beiträge/Antworten auf Fragen in öffentlichen Foren;

- mit Ratschlägen/Beratung zu e-mail-Anfragen und weitergehender schriftlicher Begleitung, solange dies nötig erscheint.

Weitere Ideen/Zweckideen können an der Mitgliederversammlung eingebracht werden.

 

Dem Verein steht bei speziellen Fragen ein medizinisch/wissenschaftlicher Beirat zur Seite.

 

3. Mittel

Es sind keine Mitgliederbeiträge vorgesehen - auch keine den Verein betreffenden Ausgaben.

Die von Erika Rusterholz erstellte Homepage www.wissen-hilft-weiter.info wird von ihr verwaltet; es entstehen dem Verein dafür und für die Veröffentlichung im Internet keine Kosten.

Zuwendungen aller Art werden gerne für gemeinnützige Zwecke (z.B. Krebsliga u.a.) entgegengenommen; über die Verwendung entscheidet der Vorstand.

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur sein Vermögen.

 

4. Mitgliedschaft

Aktivmitglied mit Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden, die ein Interesse an neuesten Erkenntnissen zur Bekämpfung von Brustkrebs hat und dieses Wissen auch gerne weiter vermittelt (z.B. mit eigener Homepage, eigenen Forums-Beiträgen, Berichten in Medien, mündlich).

Passivmitglied ohne Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden aus Gründen der Solidarität zum Ziel des Vereins, ohne weitergehende Aufgabe.

Aufnahmegesuche sind per e-mail an die Präsidentin zu richten; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

 

5. Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

- bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod

- bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung

 

6. Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist mit halbjähriger Frist jeweilen zum 1. Oktober möglich. Das Austrittsschreiben muss per e-mail an die Präsidentin gerichtet werden.

Ein Mitglied kann ohne Grundangabe aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussentscheid an die Mitgliederversammlung weiterziehen.

 

7. Organe des Vereins sind:

a) die Mitgliederversammlung

b) der Vorstand

 

8. Die Mitgliederversammlung

Eine Vereinsversammlung findet jährlich anfangs Oktober via Internet statt und wird auf schriftlichem Weg (per e-mail) durchgeführt und ist ohne Rücksicht auf die Beteiligung beschlussfähig. Die Aktivmitglieder werden drei Wochen zum voraus per e-mail zur Teilnahme eingeladen unter Beilage der Traktandenliste.

Die Abstimmung sollte jeweilen bis zum 15. Oktober per e-mail erfolgt sein - die Resultate werden in der zweiten Hälfte Oktober den Mitgliedern mitgeteilt.

Die Mitgliederversammlung hat die folgenden Aufgaben:

a) Wahl des Vorstandes: der Präsidentin, der Vizepräsidentin/Aktuarin

b) Mutationen

c) Behandlung der Anträge von Mitgliedern, die bis spätestens 1. September per e-mail vorliegen müssen

d) Festsetzung und Änderung der Statuten

e) Verschiedenes

Jedes Aktivmitglied besitzt eine Stimme; die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr.

 

9. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Mitgliedern. Er vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte.

Die Amtsdauer für Vorstandsmitglieder beträgt 2 Jahre mit der Möglichkeit zur Wiederwahl.

 

10. Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn drei Viertel aller Mitglieder dem Änderungsvorschlag mit einer Dreiviertel-Mehrheit zustimmen.

 

11. Auflösung des Vereins

Der Verein darf nicht aufgelöst werden, solange die Homepage www.wissen-hilft-weiter.info (sie ist wesentlicher Bestandteil des Vereins) von einem Mitglied verwaltet wird.

 

12. Inkrafttreten

Annahme der Statuten an der Gründungsversammlung vom 1. Oktober 2011 - sie treten sofort in Kraft.

Vorsitzende: Erika Rusterholz   -   Protokollführerin: Elisabeth Farkas